Suche
  • dihesys

MdL Dörflinger ist begeistert von der Technologie des Start-Up Unternehmens DiHeSys

Personalisierte Medikamente aus dem 3D Pharmadrucker

Im Rahmen der Förderinitiative „Forum Gesundheitsstandort BW“ informierte sich der Landtagsabgeordnete Herr Dörflinger (LK Biberach) von den innovativen Möglichkeiten der Digitalisierung im Gesundheitswesen und ließ sich den von der schwäbischen Firma DiHeSys entwickelten Pharmadrucker erklären. Mit dem Drucker lassen sich, vom Arzt verordnet, mehrere Wirkstoffe mit flexibler Dosierung in einer Tablette drucken. DiHeSys liefert aber nicht nur den Drucker samt eigenentwickelter  Software, sondern auch die mit Wirkstoff gefüllten Druckkartuschen in höchster Pharmaqualität. Durch diese Gesamtlösung kann das Unternehmen digitale personalisierte Medikamentenproduktion mit der geforderten Arzneimittelsicherheit gewährleisten.

Dr. Markus Dachtler, CEO von DiHeSys, präsentierte den portablen Drucker live: „Bei uns steht der Patient im Mittelpunkt. Zukünftig können Apotheken vor-Ort und bei Bedarf die Medikamente drucken, die der Patient wirklich benötigt mit einer individuell angepassten Dosierung.“ MdL Dörflinger ist von der Technologie überzeugt: "Dadurch können die Nebenwirkungen reduziert werden und der Pharmamüll durch nicht eingenommene Tabletten kann signifikant reduziert werden."

Jüngst hat das Start-Up Unternehmen mit dem schwäbischen Pharma-Maschinenbauer Harro Höfliger mit 1400 Mitarbeitern und 285 Mio € Umsatz eine strategische Allianz gebildet, um die personalisierte Therapie schnell für die breite Anwendung zugänglich zu machen.  




85 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

/ KONTAKT

/ AGB

/ DATENSCHUTZERKLÄRUNG

/ IMPRESSUM

© 2020 Copyright DiHeSys  Digital Health Systems GmbH, Baden-Württemberg